Nachhaltigkeit


Schon 1713 erkannte Hans Carl von Carlowitz (1645 – 1714), dass nur
soviel Holz geschlagen werden sollte, wie durch planmäßige Aufforstung nachwachsen kann. Deshalb wird er als Begründer des
Nachhaltigkeitsprinzips bezeichnet und legte damit den
Grundstein für die deutschen Forstwirtschaft.
Denn der Wald dient nicht nur durch seine Bäume als Produktionsfaktor,
sondern wir Menschen brauchen den Wald als Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen. Außerdem reguliert der Wald unser Klima und dient als Erholungsraum.
Waldlandschaften_Spreewald_P1040048Quelle: PEFC Deutschland
Deshalb ist es auch für uns als Sägewerk selbstverständlich etwas für die Erhaltung und das ökologische Gleichgewicht der Wälder zu tun.
20f80612-c8b2-440e-9385-80e5f5a51f87-transparent Als PEFC-zertifiziertes Unternehmen unterstützen wir die Nachhaltigkeit der Wälder, da PEFC ein transparentes und unabhängiges System zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung ist und damit eine Art
weltweiter „Wald-TÜV“. Die PEFC-Zertifizierung gibt die Gewissheit, dass unser Holz und unsere Holzprodukte nachweislich aus ökologisch, ökonomisch und
sozial nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. 
Die strengen PEFC-Standards sind beispielsweise:

  • Wo Bäume gefällt wurden, wird auch wieder aufgeforstet.

  • Der Wald bleibt ein sicherer Lebensraum für Tiere und Pflanzen.

  • Es besteht die Garantie für die legale Herkunft des Rohstoffs Holz.

  • Bei allen Waldarbeiten werden die hohen Standards der
    Arbeitssicherheit eingehalten.

  • Die Arbeitnehmerrechte werden gewahrt.

Mehr Informationen dazu auf www.pefc.de .